Ihre Anfrage

 
 

Support

Online erreichen Sie uns:

24Std. / 365Tage

Wir beantworten Ihre Fragen in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Kontakt

Agentur inpuncto Werbung
Petra & Stefan Gramkow
Kurze Twiete 1
24321 Lütjenburg

Sie haben Fragen?
04381-4159394

Über uns

"Lütjenburg & die Region erLeben" als Online- und Printausgabe ist ein Service der Agentur inpuncto Werbung, Lütjenburg

Zudem kümmern wir uns mit kreativen Ideen, wirtschaftlich und strategisch gut durchdachten Konzepten und fachgerechter Ausführung um sämtliche Bereiche des Marketings. Schwerpunkte: Webdesign, Print, Fotoarbeiten, Redaktion, Anzeigengestaltung, Beschriftung, Werbetechnik, Herausgabe div. regionaler Magazine...

DE
Sie möchten etwas veröffentlichen oder eine Anzeige schalten? 04381-4159394

von Agentur inpuncto Werbung
(Kommentare: 0)


Hohwacht: Verkehrsgefährdung mit Verfolgungsjagd

(ots) Am Nachmittag des 06.01.2022 flüchtete ein Pkw-Fahrer vor einer Streifenwagenbesatzung. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung, auch unter dem Einsatz des Polizeihubschraubers und Hunden, ist der Fahrer weiterhin flüchtig.

Nach jetzigem Ermittlungsstand beabsichtigten die Einsatzkräfte der Polizeistation Lütjenburg den Fahrer des Audi A3 in der Straße Schmiedendorf anzuhalten, welche parallel zur B 202 in der Hohwachter Bucht verläuft. Bereits am selben Morgen war der Audi einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer aufgefallen, da an dem Fahrzeug unterschiedliche Kennzeichen angebracht gewesen sein sollen. Gegen 17:40 Uhr kam der besagte Pkw der Polizeibeamtin und dem Polizeibeamten in der Straße Schmiedendorf entgegen. Diese versuchten den Pkw aufzustoppen. Der Fahrer des Pkw drängelte sich jedoch rücksichtslos zwischen dem abgestellten Streifenwagen und einem am Fahrbahnrand geparkten Anhänger vorbei und beschädigte hierbei die Fahrzeuge. Im Anschluss flüchtete der Fahrer zunächst auf der B 202 in Richtung Blekendorf. In Höhe der Abfahrt Sechendorf drehte er mehrere Kreise, fuhr danach zurück in Richtung Futterkamp und bog in das dortige Waldgebiet ab. Hier fuhr er sich offensichtlich fest und flüchtete anschließend zu Fuß in den dunklen Wald. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen, einem Hund und dem Einsatz des Hubschraubers der Bundespolizei, blieb erfolglos.

An dem Streifenwagen und dem abgestellten Anhänger entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 EUR, die eingesetzten Kräfte blieben unverletzt. Der Audi wurde sichergestellt.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs (§§ 315 b, c, und d StGB), Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel, Urkundenfälschung und Kennzeichenmißbrauch eingeleitet.

Zeuginnen und Zeugen, die Angaben machen können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Lütjenburg unter der Telefonnummer 04381-906331 in Verbindung zu setzen.

Stephanie Saß, Polizeidirektion Kiel - Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright 2023 Agentur inpuncto Werbung, Lütjenburg. All Rights Reserved.
Diese Seite verwendet Cookies. Informationen zu Cookies bekommen Sie hier...
Verstanden!

JavaScript von kostenlose-javascripts.de