Have any Questions? +01 123 444 555

Aktuelles aus Lütjenburg

Highlights / Termine in Lütjenburg & der Region...

Dauer-Sonderausstellung und Mitmachaktionen:

Nienthal bei Lütjenburg, S.-H. Eiszeitmuseum.

Dauer-Sonderausstellung "Schnee von gestern"
Das Eiszeitmuseum zeigt aktuell die Foto-Ausstellung "Schnee von gestern" zur Schneekatastrophe vor 40 Jahren. Erfahren Sie wie es zu der außergewöhnlichen Wetterlage mit den starken Schneefällen in Schleswig-Holstein gekommen ist, und versetzten Sie sich mit Fotos, Anekdoten und persönlichen Erinnerungen zurück in den Katastrophen-Winter 1978/1979.

Mitmachaktionen im Eiszeitmuseum
Am Strand der Ostsee lassen sich wahre Schätze finden, die sich dort über Jahrtausende angesammelt haben. Wer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein hatte, kann uns immer mittwochs und sonntags im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen. Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren). Kosten: Museumseintritt zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion.

Sa., 23. Februar 2019, 15 Uhr:
Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes / Ortsgruppe Lütjenburg.

In Lütjenburg, Wehdenstraße 15, Ev. Luth. Gemeindehaus.

Di., 26. Februar 2019, 19 Uhr:
Öffentliche Sitzung des Bau- und Umweltausschusses.

In Lütjenburg, Sitzungsraum Rathaus III (Wankendorfer).

Einladung (6. Sitzung) - gez. B. Laskowsky

Tagesordnung:

  1. Nichtöffentlichkeit von Tagesordnungspunkten
  2. Genehmigung der Niederschrift der 5. Sitzung vom 18.12.2018
  3. Bekanntgabe von Beschlüssen aus dem nicht öffentlichen Teil der letzten Sitzung
  4. Einwohnerfragestunde
  5. Fragestunde der Ausschussmitglieder
  6. Bericht des Umweltschutzbeauftragten
  7. Berichte und Verschiedenes

Die nachfolgenden Tagesordnungspunkte werden nach Maßgabe der Beschlussfassung durch den Ausschuss voraussichtlich nicht öffentlich beraten.

Nicht öffentlich:
9. Bauangelegenheiten / Bauanträge
10.Verschiedenes

Fr., 1. März 2019, 11 - 12 Uhr:
Sozialberatung.

Im Amt Lütjenburg, Neverstorfer Str. 7. - Anmeldung unter Tel.: 04382/9269027.

Di., 5. März 2019, 16 - 18 Uhr:
Computertreff.

Lütjenburg, Friedrich-Speck-Str. 10, Otto-Mensing-Schule.

Ein Angebnot des SozialVerbandes/Ortsgruppe Lütjenburg in Zusammenarbeit mit der VHS und dem Seniorenbeirat der Stadt Lütjenburg.

Di., 5. März 2019, 19.30 Uhr:
Vortrag von Prof. Dr. Urs Wyss "Geheimsisvoller Mikrokosmos im Lindenbaum".

In Lütjenburg, Kieler Str. 30 (Haupteingang), Hörsaal des Schulzentrums.
Eintritt für Schüler und Studenten frei. Mitglieder 3,-- €, Nichtmitglieder 5,-- €.
Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft, Sektion Lütjenburg (in Zusammenarbeit mit der VHS Lütjenburg)

Ein stundenlanger Streifzug durch den Mikrokosmos eines Lindenbaums wird im Filmvortrag vergleichbar aufregend wie ein Streifzug durch den Dschungel: Überall, auch im verborgensten Winkel regt sich Leben. Winzige, nur bei sehr starker Vergrößerung sichtbare Gallmilben besiedeln die von ihnen modifizierte Areale und Wohnungen, Psocopteren (Staubläuse) sind mit mindestens drei Gattungen allgegenwärtig und faszinierend ist es, mitanzusehen, wie sich Stinkwanzen in ihren Eiern entwickeln und wie ihr spezifischer Feind, eine parasitisch lebende Wespe, mit ihnen umgeht. Die Lindenblattwespe Caliora annulipes hinterlässt auf der Blattunterseite ähnliche Fraßsymptome wie die zu den Zwergwicklern gehörende Raupe Bucculatrix thoracella. Bewundernswert, wie diese Raupe im verpuppungsreifen Stadium mit dem Bau eines Hangar ähnlichen Seidenkokons ein architektonisches Meisterwerk vollbringt. Der Hauptbewohner der Linde, die apart rotäugige Lindenzierlaus Eucallipterustiliae, vielen wegen ihrer verschwenderischen Honigtauausscheidung bekannt, hat kaum eine Chance, sich gegen eine Vielzahl von Feinden zu wehren, seien es Marienkäfer, räuberische Wanzen sowie Larven von Schweb- und Florfliegen - ein ziemlich schauriges Schauspiel.

Fr., 8. März 2019, 19 Uhr:
Kostenfreies Kino zum Internationalen Frauentag

In Lütjenburg, Eetzweg 1, SOS-Kinderdorf

„Das ist euer Tag, an dem ihr zum Ausdruck bringen sollt, dass ihr es satt habt, als Gleichverpflichtete, aber Minderberechtigte euch zu mühen.“ Aufruf an die Frauen am 19. März 1911.

Auch in diesem Jahr wird der Internationale Frauentag am 08.03.2019 als Tag der Rechte der Frauen gefeiert. Aus diesem Anlass wird im Kreis Plön von den Gleichstellungsbeauftragten aus dem Amt Lütjenburg hier in Kooperation des LandFrauenVereins Lütjenburg, dem Amt Schrevenborn und der Stadt Schwentinental / Amt Selent-Schlesen in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Schwentinental  ein Spielfilm gezeigt.

Der Spielfilm „Hidden Figures – unerkannte Heldinnen“  zeigt die drei afroamerikanischen Frauen Anfang der 60er Jahre, die bei einem Projekt der Nasa für Berechnungen in einer Zeit ohne Computer, eingestellt werden. Aufgrund der vorhandenen Rassentrennung erfahren die Frauen im Umfeld der weißen Kolleginnen und Kollegen zunehmende Diskriminierung. Im Laufe der Zeit beweisen sich die Frauen in ihrer beruflichen Laufbahn und erfahren zunehmend mehr Anerkennung, Beachtung und Gleichberechtigung.

Gezeigt wird der Film an drei verschiedenen Orten im Kreis Plön, in der Stadtbücherei  Schwentinental, in Schönkirchen im Schmidt-Haus und in Lütjenburg im SOS-Kinderdor.

Ich freue mich auf Ihren Besuch, einen interessanten Filmabend und einen regen Austausch im Anschluss des Filmes mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen Ihre Gleichstellungsbeauftragte Julia Plöger

- Gedanken zum Titel des Films: Fühlt sich nicht jede Frau mal al unerkannte Heldin zwischen Beruf und Familie hin und her pendelnd mit andauerndem schlechten Gewissen, in keinem Bereich wirklich genug zu sein, und trotzdem so unglaublich viel zu leisten.

Do., 14. März 2019, 19 Uhr:
Abendvortrag " Eiszeitliche Geschiebe aus dem Älttertiär (Paläogen) und ihre Fossilien“.

Nienthal bei Lütjenburg, S.-H. Eiszeitmuseum.

Vortrag von Dr. Frank Rudolph. Der Eintritt zum Vortrag ist frei; das Museum freut sich über eine Spende!

Sa., 16. März 2019 von 9.00 bis 15.00 Uhr:
Flohmarkt der Ev. Jugend Lütjenburg

In Lütjenburg, Wehdenstraße 14, Gemeindehaus.

Die Standgebühren und der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen kommen dem Partnerschaftsprojekt mit dem Kinderheim „Stern der Hoffnung“ in Rumänien zugute.

Angeboten wird alles was noch gut erhalten ist aber trotzdem den Besitzer wechseln soll. Jeder Besucher findet genügend Artikel zum Schauen, Stöbern, Handeln und Kaufen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Anbieter freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Standgebühr beträgt pro Tapeziertisch (bis 3 Meter) 10,-- € plus einer Torte. Sollten Sie mehr Platz benötigen, teilen Sie uns dies bitte bei der Anmeldung mit. Anmeldungen werden noch bis zum 8. März 2019 unter 0163 8770 983 (Frau Schuldt).

Di., 19. März 2019, 16 - 18 Uhr:
Computertreff.

Lütjenburg, Friedrich-Speck-Str. 10, Otto-Mensing-Schule.


Ein Angebot des SozialVerbandes / Ortsgruppe Lütjenburg in Zusammenarbeit mit der VHS und dem Seniorenbeirat der Stadt Lütjenburg.

Di., 19. März 2019, 19.30 Uhr:
„Die Siegesburg der Schauenburg-Holsteiner auf dem Kalkberg in der Rekonstruktion“ - Ein Vortrag von Nils Hinrichsen, MA Leiter des Museums im Segeberger Bürgerhaus.

In Lütjenburg, Markt 20, Im Saal der 'Lüttjen Burg'.

Die „Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Burg in Lütjenburg e.V.“ setzt ihre Winter-Vortragsreihe „Lütjenburger Vorträge zur Archäologie und Geschichte“ fort

Rund 500 Jahre bekrönte die riesige Siegesburg das Stadtbild Segebergs. Nach ihrer Zerstörung (1644) und dem Abbau des Kalkberggipfels (ab 1649) ist von dem „Segeberger Schloss“ heute nichts mehr erhalten außer ein Brunnenrest und drei zeitgenössische Abbilder. Dennoch war die Rekonstruktion der Burganlage möglich: Die unkonventionelle Kombination unterschiedlichster Quellen ermöglichte es zunächst, den historischen Kalkberg zu rekonstruieren und anschließend das umfangreiche Gebäudeensemble auf dem einstigen Bergrücken wieder sichtbar werden zu lassen. Für die Rekonstruktion und den abschließenden Bau des physischen Stadtmodells „Segeberg um 1600“ mit dem Modell der Burganlage (für die neue Dauerausstellung des Museums) wurden aktuelle Flurkarten, historische Kupferstiche, digitale 3D-Modelle, geographische Aspekte, historische Fotos u.v.m. ausgewertet und kombiniert. Im Jahre 2017 konnte aufgrund dieser Rekonstruktion in Zusammenarbeit mit der HafenCity Universität Hamburg zuletzt das Virtual-Reality-Modell „Segeberg anno domini 1600“ entstehen, das auf einer virtuellen Fläche von 2 qkm2 im Maßstab 1:1 auch die Siegesburg als begehbares (!) Modell auf dem rekonstruierten historischen Kalkberg wieder auferstehen lassen hat.

Der Eintritt ist – wie üblich – frei. Wir hoffen auf möglichst viele interessierte Besucher bei diesem sicher wieder hochinteressanten Vortrag.

Do., 21. März 2019, 15 Uhr:
Kaffeenachmittagtreff mit Vorträgen und/oder Unterhaltung.

Lütjenburg, Neuwerkstr. 15, Alter Posthof. - Der Sozialverband / Ortsgruppe Lütjenburg lädt ein.

Sa., 23. März 2019, 14 - 16 Uhr:
VHS-Workshop für Groß und Klein: Von Ötzis Kupferbeil zum Smartphone – Rohstoffe im Alltag.

Nienthal bei Lütjenburg, S.-H. Eiszeitmuseum.

Geologische Rohstoffe werden seit langer Zeit z.B. zur Herstellung von Werkzeugen benutzt, und verstecken sich auch heute in vielen Alltagsdingen. Entdecken Sie in diesem Workshop wie Ötzi das Kupfer für sein Beil gewonnen hat, und was Sand im Smartphone zu suchen hat. Ein Workshop, bei dem das Ausprobieren nicht zu kurz kommt! Leitung: Dr. Vera Laurenz-Heuser in Zusammenarbeit mit der VHS Lütjenburg. - Anmeldung über die VHS-Lütjenburg oder direkt im Eiszeitmuseum.Telefon: 04381/415210 oder mail: info@eiszeitmuseum.de. - Gebühr: Familienpreis (1 Erwachsener und 1 Kind 12 €. Incl. Material.

Sa., 23. März 2019, 15 Uhr:
"Bunter Nachmittag zum Zuhören und Mitsingen"

Lütjenburg, Wehdenstraße 14, Ev. Gemeindehaus

Kirchenkonzert im Frühling mit der St.-Michaelis-Kinderkantorei. Am Bechstein-Flügel: Michael Bals, Leitung: Kantorin Monika Leder-Bals.

Di., 26. März 2019, 19.30 Uhr:
Ordentlichen Mitgliederversammlung (auch Gäste sind willkommen) der Freunde der mittelalterlichen Turmhügelburg.

In Lütjenburg, Markt 20, im Saal der 'Lüttjen Burg'.

Tagesordnung Ordentliche Mitgliederversammlung:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden, Feststellung der ordentlichen Ladung und der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung der vorliegenden Tagesordnung
  3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung v. 13. März 2018 (Anhang
  4. Grußworte
  5. Bericht des Vorsitzenden
  6. Aussprache zum Bericht
  7. Bericht des Schatzmeisters
  8. Aussprache zum Bericht
  9. Bericht der Kassenprüfer
  10. Aussprache zum Kassenprüfungsbericht
  11. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018
  12. Wahlen
  13. Versammlungsleiter, Stimmenzähler
  14. 2. Vorsitzender
  15. Schriftführer
  16. 3 Beisitzer
  17. 1 Kassenprüfer

-2-

  1. Mitgliederfragen (Informationen können unter diesem TOP mündlich erfragt werden). Bitte reichen Sie Anträge, die der MV ggfs. zur Abstimmung vorgelegt werden sollen, bis mindestens eine Woche vor Beginn der Veranstaltung schriftlich per Post beim Vorsitzenden ein, damit eine Tischvorlage erstellt werden kann
  2. Verschiedenes
  3. Bilder der Burg Linau mit Erläuterung von Klaus Dygutsch
  4. Kurzer Rückblick auf 2018 an der Burg mit Bildern von H. Ripke

Gäste sind herzlich willkommen, dürfen aber nicht mit abstimmen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und einen erfolgreichen Verlauf unserer Mitgliederversammlung

gez: Hartmut Eller, 1. Vorsitzender

Sa., 30. März 2019, 19 Uhr:
„Die Schmidts – ein Jahrhundertpaar“, Lesung mit Reiner Lehberger

In Lütjenburg, Wehdenstr.14, Ev. Gemeindehaus.

Der Kleine Kulturkreis Lütjenburg u. U. präsentiert:
68 Jahre waren die Schmidts verheiratet, 81 Jahre kannten sie sich. Helmut und Loki waren ein einzigartiges Paar – für viele fast ein Mythos. Ihre Verbundenheit überstand den Zweiten Weltkrieg und die darauf folgende Mittellosigkeit, den frühen Tod des ersten Kindes, den Terror der RAF und die politische Karriere des Ehemanns. Fast das gesamte 20. Jahrhundert haben die Schmidts gemeinsam erlebt. Sie hielten in Krisenzeiten zusammen – und stellten sich den äußern Herausforderungen ebenso wie jenen, die nur ihre Ehe betraf. Zum 100. Geburtstag von Helmut und Loki Schmidt erfolgt nun erstmals ein vertiefender Blick auf die innere Dynamik dieser einmaligen Beziehung, die die Menschen bis heute fasziniert.

Eintritt: VVK 10 € / AK 12 €, Jugendliche (10-18 Jahre) 5 €, Kinder frei.

Reiner Lehberger
Reiner Lehberger, 1948 in Bochum geboren, ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg und Mitbegründer des Hamburger Schulmuseums sowie pädagogischer Leiter des Bildungsprogramms der Zeit-Stiftung. Bei Hoffmann und Campe erschien von ihm bereits Loki Schmidt. Die Biographie (2014) sowie mit Loki Schmidt Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt (2010) und Ein Leben für die Schule (2005).

Di., 2. April 2019, 16 Uhr:
Computertreff.

Lütjenburg, Friedrich-Speck-Str. 10, Otto-Mensing-Schule.

Ein Angebot des SozialVerbandes / Ortsgruppe Lütjenburg in Zusammenarbeit mit der VHS und dem Seniorenbeirat der Stadt Lütjenburg.

Sa., 6. April 2019, 10 Uhr:
Aktion ´Saubere Gemeinde´Behrensdorf.

Treffen am Feuerwehrgätehaus.

Mo., 15. April 2019, 18.30 Uhr:
"Passion und Auferstehung" - Karwoche und Ostern in der St.-Michaelis-Gemeinde

Lütjenburg, St.-Michaelis-Kirche.

Passionsandacht mit Pastorin Kathrin Schleupner. Musikalische Gestaltung durch Mitglieder der Michaelis-Kantorei, Leitung: Kantor Ralf Popken.

Di., 16. April 2019, 18.30 Uhr:
"Passion und Auferstehung" - Karwoche und Ostern in der St.-Michaelis-Gemeinde

Lütjenburg, St.-Michaelis-Kirche.

Passionsandacht mit Pastorin Kathrin Schleupner. Musikalische Gestaltung durch Mitglieder der Michaelis-Kantorei, Leitung: Kantor Ralf Popken.

Mi., 17. April 2019, 18.30 Uhr:
"Passion und Auferstehung" - Karwoche und Ostern in der St.-Michaelis-Gemeinde

Lütjenburg, St.-Michaelis-Kirche.

Passionsandacht mit Pastorin Kathrin Schleupner. Musikalische Gestaltung durch Mitglieder der Michaelis-Kantorei, Leitung: Kantor Ralf Popken.

Do., 18. April 2019, 15 Uhr:
Kaffeenachmittagtreff mit Vorträgen und/oder Unterhaltung.

Lütjenburg, Neuwerkstr. 15, Alter Posthof.

Der SozialVerband / Ortsgruppe Lütjenburg lädt ein.

Gründonnerstag., 18. April 2019, 19 Uhr:
"Abendmahlgottesdienst".

Lütjenburg, St.-Michaelis-Kirche.

Musikalische Gestaltung durch die "Young Voices", Leitung: Kantorin Monika Leder-Bals.

Karfreitag, 19. April 2019, 9.30 Uhr,
Lütjenburg, St.-Michaelis-Kirche:

"Gottesdienst mit Orgelmusik von Johannes Brahms". Mit Kantorin Monika Leder-Bals (Orgel).


Karfreitag, 19. April 2019, 11 Uhr,

Hohwacht, St.-Jürgen-Kirche:

"Gottesdienst mit Orgelmusik von Johannes Brahms". Mit Kantorin Monika Leder-Bals (Orgel).


Karfreitag, 19. April 2019, 15 Uhr:

Panker, Schlosskapelle

"Gedenken an die Todesstunde Jesu" mit Musik zur Meditation. Mit Verena Dittmann (violine), Kantorin Monika Leder-Bals (Orgel).

Ostersonntag, 21. April 2019, 5 Uhr, Lütjenburg, St.Michaelis-Kirche:

Feier der Osternacht mit festlicher Liturgie und Kerzenlicht. Michaelis-Chor, Leitung: Kantor Ralf Popken.


Ostersonntag, 21. April 2019, 9.30 Uhr, Lütjenburg, St.Michaelis-Kirche:

Festlicher Ostergottesdienst mit Vokalmusik. Michaelis-Chor, Leitung: Kantor Ralf Popken.

Ostermontag, 22. April 2019, 10.30 Uhr:
"Gottesdienst zur Tauferinnerung".

Lütjenburg, St.-Michaelis-Kirche.

Musikalische Gestaltung durch die Jugendkantorei "Young Voices", Leitung: Kantorin Monika Leder-Bals.

Sa., 27. April 2019, 18 Uhr:
Die wilden Vögel - Leben und Werk von Edvard Munch. Dr. Thomas Carstensen berichtet über den norwegischen Maler. 

Lütjenburg, Wehdenstraße 14, Ev. Gemeindehaus.

Der Kleine Kulturkreis Lütjenburg u. U. präsentiert:
"Ich male, dann langweile ich mich am wenigsten" - so unspektakulär hat Edvard Munch (1863 - 1944) seine Motivation zur künstlerischen Arbeit beschrieben. Doch was ihn eigentlich antrieb, war nichts weniger als die Rettung seiner Seele. Unter dem Leidensdruck psychotischer Angstzustände und einer selbstzerstörerischen Alkoholsucht entstanden Munchs "Bilder aus dem modernen Seelenleben". Sie berichten von der Trauer um seine Angehörigen, der Unmöglichkeit der Liebe und immer wieder von seiner Lebensangst. - Edvard Munch hat um sein Leben gemalt, und er hat diesen Kampf gewonnen. So ist Munchs Lebenswerk auch ein bewegendes Zeugnis dafür, wie die mitreißende Kraft der Kunst aus finsterer Nacht wieder ins Licht führen kann. - In dem ca. 90minütigen Dia-Vortrag wird mit zahlreichen Bildbeispielen die künstlerische und persönliche Entwickliung Munchs anschaulich gemacht.

AK 5 €. Jugendliche und Kinder frei.

Samstag, 27. April 2019, 19.30 Uhr:
"Liederabend mit dem Duo "Ziemlich Anders".

Hohwacht, St.-Jürgens-Kirche.

Die Liedermacher Cornelia Runge und Norbert Zimmer erzählen musikalische Geschichten über die Liebe und das Leben.

Di., 30. April 2019, 16 Uhr bis 18 Uhr:
Computertreff

Lütjenburg, Friedrich-Speck-Str. 10, Otto-Mensing-Schule.

Ein Angebot des SozialVerbandes / Ortsgruppe Lütjenburg in Zusammenarbeit mit der VHS und dem Seniorenbeirat der Stadt Lütjenburg.

Fr., 3. Mai 2019, 11 - 12 Uhr:
Sozialberatung.

Lütjenburg, Neverstorfer Str. 7, Amt Lütjenburg. - Anmeldung unter Tel.: 04382/9269027.

So., 12. Mai 2019, 17 Uhr, Schloßkapelle Panker:
Cuarteto Mosaiko - Kammermusik.

Panker, Schloßkapelle.

Der Kleine Kulturkreis Lütjenburg u. U. präsentiert:
...kammermusikalische Weltmusik mit Faible für Details und das Besondere. Nina Hacker am Bass, Uta Wagner an der Percussion, die Querflötistin Britta Roscher lund er Gitarrist Ulrich Schlosser fügen musikalische Kostbarkeiten aus Süd- und Lateinamerika zusammen und kombinieren sie mit europäischer Folklore. Folkloristisch aber auch virtuos, sowohl jazzig als auch melodiös, ein wenig populärmusikalisch und doch klassisch anspruchsvoll. Musik an der Schnittstelle von Klassik, Weltmusik und Tango!

VVK in Lütjenburg: Touristinformation, Buchhandlung am Markt, Mews. In Hohwacht: Touristinfo. Panker: Flora Magica 12 € / AK 14 €. Jugendliche (10 - 18 Jahre) 5 €, Kinder frei.

So., 12. Mai 2019, 19.30 Uhr, Schloßkapelle Panker:
Sommerkonzert.

Werke von Louis-Nicolas Clérambault, Cesar Franck, Jehan Alain u. a. auf der historischen Walker-Orgel mit französischer Orgelmusik.

Di., 14. Mai 2019, 16 - 18 Uhr:
Computertreff.

Lütjenburg, Friedrich-Speck-Str. 10, Otto-Mensing-Schule

Ein Angebot des SozialVerbandesin Zusammenarbeit mit der VHS und dem Seniorenbeirat der Stadt Lütjenburg.

Do., 16. Mai 2019, 15 Uhr:
Kaffeenachmittagtreff mit Vorträgen und/oder Unterhaltung

Lütjenburg, Neuwerkstr. 15, Alter Posthof. - Der Sozialverband / Ortsgruppe Lütjenburg lädt ein.

So., 19. Mai 2019, 10 - 16 Uhr:
42. Internationaler Museumstag in der mittelalterlichen Turmhügelburg.

Nienthal bei Lütjenburg.

Spezial: Informationen zum Thema Salzgewinnung, Salzsieden usw.

So., 26. Mai 2019, 18 Uhr:
"Krönungsmusiken".

Lütjenburg, St.-Michaelis-Kirche.

Die "Krönungsmesse" von Wolfgang Amadeus Mozart, "Zadok the priest" von Georg Friedrich Händel u. a. Solisten, Michaelis_chor, Schola cantorum, Capella Lutilinburgensis, Leitung: Ralf Popken. - Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Di., 28. Mai 2019, 16 - 18 Uhr:
Computertreff.

Lütjenburg, Friedrich-Speck-Str. 10, Otto-Mensing-Schule.

Ein Angebot des SozialVerbandes / Ortsgruppe Lütjenburg in Zusammenarbeit mit der VHS und dem Seniorenbeirat der Stadt Lütjenburg.

Sa., 8. Juni 2019, 10 - 18 Uhr:
Großes Wikingerlager.

Lütjenburg, Nienthal, Mittelalterliche Turmhügelburg.

Wettstreit um das 'Ehrbare Lütjenburger Schwert', Familienwettstreit um das 'edle Horn vom Nienthal'. Markt, Handwerk und Schaukämpfe, Musikgruppen.

Fr., 21. Juni 2019, 19 Uhr:
Freiluftgottesdienst

Lütjenburg, Nienthal, Mittelalterlichen Turmhügelburg.

Sa., 29. Juni 2019, 19 Uhr:
Musik und Sagen.
Lütenburg, Nienthal, Mittelalterliche Turmnhügelburg.

Mit Fötenensemble 'Fiata Lutilinburgensis' und der 'Schola cantarum' unter Leitung von Bruder Raedwulf sowie den Barden Alda und Orianna.

Sa., 29. Juni 2019, 20 Uhr:
Jochen Malmsheimer - "Wenn Worte reden könnten"

Hohwacht, Ostseering 5, Hotel Hohe Wacht.

Der Kleine Kulturkreis Lütjenburg u. U. e.V. präsentiert:
Jochen MalmSheimer. Der Künstler trat häufig im Fernsehen (z. B. in Die Anstalt) auf und präsentiert im Hotel sein Programm: " Wenn Worte reden könnten" - eine Sternstunde des Kabaretts (Donaukurier). Das Geschäft der Sprache ist ein komplizierteres, als man gemeinhin ahnen möchte. Wie soll es da erst den Worten ergehen? Genau das erfahren die Zuschauer im fulminanten Finale dieses großartigen Programms. In der Kneipe!

VVK in Lütjenburg: Touristinfo, Buchhandlung am Markt, Mews. In Hohwacht: Touristinfo, 14 €. AK 16 €. Jugendliche (10 -18 Jahre) 5 €, Kinder frei.

Sa., 13. Juli 2019, 11 - 19 Uhr:
Mittelalterey - Markt des mittelalterlichen Handwerks.

Lütjenburg, Nienthal, Mittelalterliche Turmhügelburg.

Handwerker präsentieren ihr Können, Kinder können Handwerk aktiv erleben und mitmachen, Reiter, Söldner, Tanz- und Musikgruppen zeigen ihr Können. Barde und Puppentheater erzählen Geschichten.

So., 14. Juli 2019, 10 - 18 Uhr:
Mittelalterey - Markt des mittelalterlichen Handwerks.

Lütjenburg, Nienthal, Mittelalterliche Turmhügelburg.

Handwerker präsentieren ihr Können, Kinder können Handwerk aktiv erleben und mitmachen, Reiter, Söldner, Tanz- und Musikgruppen zeigen ihr Können. Barde und Puppentheater erzählen Geschichten.

Sa., 10. August 2019, 19.30 Uhr:
Minnesänger.

Lütjenburg, Nienthal, Mittelalterliche Turmhügelburg, Wirtschaftsgebäude.

Historische Instrumente erklingen im Kerzenschein, Herzenslieder am Hofe Graf Eberhards. Der Preisgekrönte Minnesänger Holger Schäfer und Ralf Popken entführen in eine Welt voller Minne.

Sa., 7. September 2019, 11 - 19 Uhr:
Lütjenburger Aufbruch.

Lütjenburg, Nienthal, Mittelalterliche Turmhügelburg.

Erntedank mit Markt, Musik und Geschichten, Bardenwettbewerb um den 'Bardenthron von Nienthal', Reiter, Kämpfer, Barde, Musikgruppen und Geschichtenerzähler zeigen ihr Können. Erntedankandacht.

So., 8. September 2019, 10 - 18 Uhr:
Lütjenburger Aufbruch.

Lütjenburg, Nienthal, Mittelalterliche Turmhügelburg.

Erntedank mit Markt, Musik und Geschichten, Bardenwettbewerb um den 'Bardenthron von Nienthal', Reiter, Kämpfer, Barde, Musikgruppen und Geschichtenerzähler zeigen ihr Können. Erntedankandacht.

So., 29. September 2019, 17 - 21 Uhr:
Buntes Programm zum 30. Jubiläum des KKK.

Hohwacht, Ostseering 5, Hotel Hohe Wacht.

Der Kleine Kulturkreis Lütjenburg u. U. e.V. präsentiert zu seinem 30-jährigen Jubiläum:
...ein buntes Programm mit verschiedensten Künstlern. Freudige Überraschung heißt das Motto. Kabarett, komödiantische Musikperformance, Textbeiträge, solistisches Akkordeonspiel und Dinnerlazz mit Gesang sorgen für gute Unterhaltung. Kulinarische Kostbarkeiten und ein Begrüßungsgetränk sorgen für das leibliche Wohl der Gäste und sind im Gesamtpreis enthalten.

VVK in Lütjenburg: Touristinfo, Buchhandlung am Markt, Mews. In Hohwacht: Touristinfo, 28 €. AK 8 €. Jugendliche (10 -18 Jahre)10 €, Kinder 5 €.

Sa., 26. Oktober 2019, 18 Uhr:
Kiel - Wladiwostok - Kiel. Mit dem Auto von der Ostsee zum Pazifik.

Lütjenburg, Oberstraße 21a, Kulturzentrum Alte Schmiede.

Der Kleine Kulturkreis Lütjenburg u. U. präsentiert:
Wladiwostok, Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn, ist Russlands Tor zum Pazifik. Dieses ferne Ziel lockte die Weltenbummler Heiko Klotz und Nadja Svetlova schon lange. Mit einem umgebauten, reisetauglichen Allrad-Auto begaben sie sich auf eine lange abenteuerliche Reise, die sie quer durch Russland führte. Mit eienm Abstecher in die Mongolei ging es schließlich via Gobi ins Altai-Gebirge zurück nach Russland. Nach 80 Tagen und nach 26000 zurückgelegten Kilometern kehrten zwei glückliche und zufriedene Reisende nach Kiel zurück. Der Fotograf Heilko Klotz hat aus den vielen Eindrücken einen Bildervortrag zusammengestellt, den er live kommerntiert.

VVK in Lütjenburg: Touristinfo, Buchhandlung am Markt, Mews. In Hohwacht: Touristinfo, 8 €. AK 8 €. Jugendliche und Kinder frei.

Sa., 16. November 2019, 18 Uhr:
Duo Adamé zum 200. Geburtstag von Clara Schumann "Geliebte Clara".

Lütjenburg, Wehdenstraße 14, Ev. Gemeindehaus.

Der Kleine Kulturkreis Lütjenburg u. U. präsentiert:
Werke von Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn-Bartholdy, und Fanny Hensel.

Im Konzert "Geliebte Clara" lässt das Duo Adamé musikalisch die große Epoche der Romatik aufleben. Es war die Zeit der einzigartigen Liebe von Clara und Robert Schumann und ihren engen Freundschaften zu Felix Mendelssohn-Bartholdy und Johannes Brahms - wobei Brahms zu Clara weitaus mehr emfpfand als nur Freundschaft. Wer den Klang von Klavier und Klarinette liebt, kann die ganze Farbigkeit der beiden Instrumente mit den internationalen Preisträgern Violina Petrychenko und Vitali Nekhoroshev erleben.

VVK in Lütjenburg,: Touristinfo, Mews, Buchhandlung am Markt. VVK in Hohwacht: Touristinfo. 8 € / AK 10 €, Jugendliche und Kinder frei.

So., 30. November 2019, ab 11 Uhr:
Mittelalterlicher Adventsmarkt mit Andacht.

Lütjenburg, Nienthal, Turmhügelburg.

Ab 11 Uhr haben Sie die Möglichkeit etwas Schönes käuflicvh zu erwerben. Um 18 Uhrerwartet Sie eine mittelalterliche Adventsandacjt im Kerzenschein.

Copyright © inpunctowerbung
Das Wetter in Lütjenburg